MAN liefert 50 Fahrzeuge an RTS

24. Juli 2017

Die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge und der MAN-Service in Schwarzenbek haben den Kunden überzeugt: Nach zehn Fahrzeugen im Februar übergab der Servicebetrieb Schwarzenbek
vergangene Woche nochmals 20 MAN TGX 26.460 6X2-2 LL an die Firma RTS Transport Service GmbH aus Dassendorf bei Hamburg. Die jeweils weiteren zehn Fahrzeuge werden Ende
Juli und Anfang August an den Kunden übergeben.

Es wird eng im Servicebetrieb Schwarzenbek: 20 neue MAN TGX 26.460 6X2-2 LL stehen für die RTS Transport
Service GmbH bereit.

 

Insgesamt verstärkt die RTS Transport Service GmbH ihren rund 350 Fahrzeuge umfassenden Fuhrpark mit 50 neuen MAN TGX 26.460 6X2-2 LL. Alle Fahrzeuge sind mit einem Comfort Super
Vertrag ausgestattet und werden über den Servicebetrieb Schwarzenbek nach Kundenwunsch ausgerüstet. Das Verkaufsteam um den betreuenden Verkaufsbeauftragten Konrad Halfmann und
Verkaufsleiter Joachim Mattner arbeiten hier Hand in Hand mit dem gesamten Team des Servicebetriebs Schwarzenbek.

Alle arbeiten Hand in Hand
Die Firma RTS Transport Service GmbH wurde 1997 gegründet und hat mehr als 400 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet europaweite Transportlösungen für seine Kunden an. Zur Übergabe am
vergangenen Freitag ließen es sich der geschäftsführende Gesellschafter von RTS, Jürgen Klein, und Speditionsleiter Holger Struck nicht nehmen, die Fahrzeuge persönlich von Verkaufsleiter Joachim Mattner entgegenzunehmen. Zur Übergabe kamen außerdem Serviceleiter Christian Möller, Verkaufsbeauftragter Konrad Halfmann sowie das gesamte Serviceteam Schwarzenbek mit
Betriebsleiter Claus Koschek. Im Anschluss lud der Servicebetrieb den Kunden zu einem gemeinsamen Handwerkerfrühstück in der Werkstatt ein.

Offizielle Übergabe an den geschäftsführenden Gesellschafter der RTS Transport Service GmbH, Jürgen Klein, vergangene Woche im Servicebetrieb Schwarzenbek.

 

Weitere Bilder

Inbetriebnahme unseres 45. BDF Multiwechslers

11. Juli 2016

Nachdem wir bisher ausschließlich Kunden WAB im XXL Format beförderten, haben wir nun auf  besonderen Kundenwunsch unsere eigene WAB Flotte um 10 doppelstockfähige Jumbo WAB  erweitert. Mit einer Innenhöhe von 2950mm bei einer Abstellhöhe von 970mm verfügt diese WAB über 19 Palettenstellplätze, die bei Doppelstock Verladung sogar auf 38 Stellplätze erweitert werden. Mit einer Fahrzeugkombination können also bis zu 76 Paletten befördert werden.

IMG_6876

IMG_6854

IMG_6867

Fotoshooting mit Staack Tankpool24

9. Juli 2016

Am 09.07.2016 haben wir in Zusammenarbeit mit Staack Tankpool24 in und um Hamburg einige Fotos geschossen. Eine Auswahl der besten Fotos finden Sie hier bei uns.

1

IMG_72664 3 22

RTS ordert 20 Renault Trucks T 460 mit Wechselbrückensystem

22. Oktober 2015

Pressemitteilung aus September 2015 von Renault (PDF Download)

Ismaning/Hamburg – Das erste von 20 bestellten Fahrzeugen für die RTS Transport Service GmbH wurde jetzt durch den Fahrzeughersteller Renault Trucks und das Fahrzeugwerk Spier in Hamburg übergeben. Die Fahrzeuge werden mit einem multifunktionalen mechanischen Wechselbrückensystem an die RTS Transport Service GmbH übergeben. Die Besonderheit an diesen BDF-Multiwechslern ist, dass Wechselbrücken von 7,45 Metern Länge bis zu 7,82 Metern Länge mit Abstellhöhen von 970 bis zu 1320 Millimetern aufgenommen werden können. Die maximale Behälterhöhe beträgt 3150 Millimeter. Der Wechselbrückenspezialist RTS hat sich für diese Fahrzeuge entschieden, um sehr flexibel seine Behältersysteme verschiedener Größen und Höhen zu transportieren.
Das individuelle Fahrzeugkonzept für den problemlosen Transport von Wechselbrücken verschiedener Größen konnte durch die enge Zusammenarbeit der Firma RTS Transport Service GmbH, dem Fahrzeugwerk Spier und der Renault Trucks Niederlassung in Hamburg realisiert werden, die die Basismodelle für die Fahrzeuge lieferte. Die RTS Transport Service GmbH aus dem norddeutschen Dassendorf, ein ausgewiesener Spezialist für Wechselbrückenverkehre und Anbieter für europäische Transportlösungen, hat insgesamt 20 dieser speziell gefertigten Fahrzeuge geordert. Die ersten wurden jetzt in Hamburg an RTS übergeben.
Als Basis der bestellten Fahrzeuge dient der Renault Trucks T 460 DTi 11, 6×2, Euro 6 in Niedrigrahmenbauweise. Die Fahrgestelle sind nahezu vollausgestattet und verfügen neben einer Standklimaanlage zusätzlich über umfangreiche Sicherheitssysteme.

Die BDF-Fahrgestelle wurden vom Fahrzeugwerk Spier im ostwestfälischen Steinheim mit einem sehr flexiblen und trotzdem einfach zu bedienenden Multiwechsel-System aufgebaut. Das komplette System ist leicht von außen per Hand zu bedienen, wobei mehrere gelb gekennzeichnete Einweishilfen bei allen Abstellhöhen für ein leichtes Aufnehmen der verschiedenen Wechselbehälter sorgen. Lästiges Hin- und Her-Rangieren beim Umbrücken wird dadurch vermieden. Das eigentliche Multifunktionsmodul ist extrem robust und im Vergleich zu hydraulischen Systemen leichter und weniger wartungsintensiv. Die Entwicklung und das Engineering dieser Aufbaulösung hatte zuvor der Spier-Kooperationspartner SDG Modultechnik GmbH aus Bielefeld übernommen.

Das Besondere an dem mechanischen Multifunktionsmodul ist seine Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Wechselbrückensysteme. So können Wechselbrücken von 7,45 Metern Länge bis zu 7,82 Metern Länge problemlos aufgenommen werden. Die Abstellhöhen variieren zwischen 970 und 1320 Millimetern. Durch patentierte Höhenverstellungen für drei unterschiedliche Fahrhöhen ist eine größtmögliche Variabilität im alltäglichen Speditionsgeschäft gewährleistet. Anwendungsfälle mit Wechselbehältern, die auf maximales Ladevolumen ausgelegt sind, sowie herkömmliche hoch abgestellte „Standard-Behälter“, können problemlos bedient werden. Die maximale Behälterhöhe beträgt 3150 Millimeter. Mit Hilfe von serienmäßig verbauten doppelten Twist-Lock-Verriegelungen wird die sichere Aufnahme der großen C 7.820 Wechselbehälter gewährleistet.
Die RTS Transport Service GmbH setzt die Renault Trucks Fahrzeuge mit tiefgekuppelten Anhängern ein. Durch den Aufbau wäre es auch möglich, einen Drehschemel-Anhänger mitzuführen.
Die verstellbaren Komponenten dieses Systems sind sehr bedienerfreundlich und sehr leicht von Hand zu betätigen, da sie mit einer patentgeschützten Hub- und Federkonstruktion konzipiert wurden. Das Aufsteigen des Fahrers auf das Fahrgestell ist nicht erforderlich, da alle Komponenten von der Seite aus einfach und sicher zu bedienen sind. Sämtliche Bauteile der Wechselausrüstung sind feuerverzinkt und damit sehr wetterbeständig ausgelegt.
Zusätzlich haben die SDG-Ingenieure für ein verbessertes Fahrverhalten des beladenen Fahrzeuges gesorgt, indem sie eine extrem stabile Behälteraufnahme konstruiert haben.

Seitliche Fliehkräfte werden in allen Fahrhöhen und besonders in der höchsten Position durch massive Mittenunterstützungen optimal abgefangen. Auf diese Weise wird sogenanntes „Brückenschlagen“ vermieden.
Nach Fertigstellung der 20 Komplettfahrzeuge werden diese nun sukzessive an die RTS Transport Service GmbH übergeben. Zusätzlich zu den 20 Niedrigrahmen-Fahrgestellen hat die RTS Transport Service GmbH noch weitere 20 Renault Trucks Sattelzugmaschinen bestellt. Diese werden bis Oktober an RTS übergeben. Bei diesen Fahrzeugen handelt es sich um Sattelzugmaschinen des Typs Renault Trucks T 460, DTi 11, Euro 6 mit Vollausstattung. RTS orderte alle Fahrzeuge mit einem Safety Package, um die Sicherheit des Fahrpersonals zu erhöhen.

Der Renault Trucks T 460, 6x2 mit Niedrigrahmen-Fahrgestell wurde vom Fahrzeugwerk Spier mit einem multifunktionalen mechanischen Wechselbrückensystem ausgestattet
Der Renault Trucks T 460, 6×2 mit Niedrigrahmen-Fahrgestell wurde vom Fahrzeugwerk Spier mit einem multifunktionalen mechanischen Wechselbrückensystem ausgestattet
20 dieser speziell aufgebauten Fahrzeuge wurden in Hamburg an die RTS Transport Service GmbH übergeben
20 dieser speziell aufgebauten Fahrzeuge wurden in Hamburg an die RTS Transport Service GmbH übergeben
Die vordere Höhenverstellung in niedrigster Position 0 mm
Die vordere Höhenverstellung in niedrigster Position 0 mm
Die hintere Höhenverstellung in niedrigster Position 0 mm
Die hintere Höhenverstellung in niedrigster Position 0 mm
Multifunktionales Wechselbrückensystem SDG Volumen HV 350 KT in mittlerer Position 120 mm (Gesamtansicht)
Multifunktionales Wechselbrückensystem SDG Volumen HV 350 KT in mittlerer Position 120 mm (Gesamtansicht)
Die hintere Höhenverstellung in höchster Position 350 mm
Die hintere Höhenverstellung in höchster Position 350 mm
Die vordere Höhenverstellung in höchster Position 350 mm
Die vordere Höhenverstellung in höchster Position 350 mm
Multifunktionales Wechselbrückensystem SDG Volumen HV 350 KT in höchster Position 350 mm (Gesamtansicht)
Multifunktionales Wechselbrückensystem SDG Volumen HV 350 KT in höchster Position 350 mm (Gesamtansicht)
Die SDG Modultechnik, ein Spier Kooperationspartner, hat dieses mechanische Wechselbrückensystem entwickelt
Die SDG Modultechnik, ein Spier Kooperationspartner, hat dieses mechanische Wechselbrückensystem entwickelt
Die Fahrzeugübergabe fand in Dassendorf bei Hamburg auf dem Gelände der RTS Transport Service GmbH statt (v. l. n. r.): Thomas Zyszk (Renault Trucks), Volker Hollmann (SDG), Volker Brockmann (Spier), Jürgen Klein (RTS), Gustav Heuermann (Spier), Holger Struck (RTS), Peter Knoll (PEMA)
Die Fahrzeugübergabe fand in Dassendorf bei Hamburg auf dem Gelände der RTS Transport Service GmbH statt (v. l. n. r.): Thomas Zyszk (Renault Trucks), Volker Hollmann (SDG), Volker Brockmann (Spier), Jürgen Klein (RTS), Gustav Heuermann (Spier), Holger Struck (RTS), Peter Knoll (PEMA)

 

 

Multifunktionales Wechselbrückensystem im Einsatz mit Wechselbehälter
Multifunktionales Wechselbrückensystem im Einsatz mit Wechselbehälter

Fotos: © Renault Trucks, SDG Modultechnik

Auslieferung unseres ersten BDF-Multiwechslers

18. August 2015

In dieser Woche hat Renault an uns den ersten von 20 bestellten BDF-Multiwechslern ausgeliefert. Ein Fahrzeug für Wechselbrücken von 7,15 m bis 7,82 m länge und Abstellhöhen von 970 – 1320 mm bei einer max. Behältereckhöhe von 3150 mm. Auf dem von Renault hergestellten Fahrzeug wurde der von der Firma SDG Modultechnik GmbH entwickelte Rahmen aufgebaut. Mit diesem Fahrzeugtyp können wir für unsere Kunden flexibel verschiedene Wechselbrückensysteme transportieren.

   

   

Update der Website

2. August 2015

Nachdem wir vor zwei Jahren die Website komplett neu gestaltet haben, war es Zeit ein paar Updates einzupflegen. RTS-Hamburg.de empfängt die Besucher ab sofort auf einer neu gestalteten Startseite. Neben kleineren Updates an den Inhalten der einzelnen Seiten ist die größte Neuerung die nun bestehende Kompatibilität zu mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones. Um die Website in allen Bereichen responsive zu machen, wurde sie im Backend komplett neu entwickelt. Außerdem werden Updates fortan automatisch in unseren Social-Media Kanälen gepostet um Sie über unser Unternehmen stets auf dem Laufenden zu halten.

110 Iveco Stralis HiWAY für RTS Transport Service GmbH

27. April 2015

IVECO Pressemitteilung vom 27.04.2015

RTS Transport Service GmbH mit Sitz in Dassendorf bei Hamburg erneuert einen Teil seiner Flotte mit dem Iveco Stralis HiWAY.

RTS ist ein 1997 gegründetes Unternehmen, das mit mehr als 300 Fahrzeugen europaweite Transportlösungen auf der Basis von hauptsächlich Wechselaufbau-Fahrzeugen, aber auch Sattelzügen anbietet. Firmenphilosophie ist Zuverlässigkeit, basierend auf der engen Zusammenarbeit mit den Kunden.

Im vergangenen Jahr hat RTS erstmals Fahrzeuge von Iveco in den von zwei Marken dominierten Fuhrpark genommen. Dabei handelte es sich durchwegs um Stralis HiWAY, die ihre 480 PS aus 11 Litern Hubraum holen. Alle Fahrzeuge sind mit dem kompletten Safety-Paket, einer Standklimaanlage und einer Online-Lösung des Infotainmentsystems „Iveconnect“ ausgestattet. Während die Fahrer den Komfort, die Laufruhe, insbesondere die Geräuscharmut bei Autobahngeschwindigkeit, sowie die Zugkraft schätzen, zählen für die Geschäftsführung die geringen Kraftstoffkosten der 480 PS Triebwerke. Holger Struck, Geschäftsführer RTS Transport Systeme GmbH: „Der geringe Dieselverbrauch überzeugt und paßt in´s Gesamtbild der günstigen Fahrzeugkosten“. Zudem, so Struck weiter, seien die Fahrzeuge von Anfang an sehr zuverlässig. Eine Eigenschaft, die für RTS essentiell sei, weil das Hauptgeschäft aus dem Transport von Wechselbehältern für verschiedene Paketdienste bestehe.

Aufgrund der guten Erfahrungen mit diesen 40 Fahrzeugen und der guten Betreuung durch Iveco Nord vor und nach dem Kauf hat RTS jetzt den 2. Schritt getan und weitere 110 Fahrzeuge bei Iveco in identischer Ausstattung bestellt. 100 davon in der Ausführung eines BDF Fahrzeugs, den Rest als Sattelzugmaschinen.

Download der Pressemitteilung als PDF